Skip to content
Unternehmensberatung für Repräsentation, Kommunikation und Organisation

Präventionskurs Stressmanagement

- der bewusste Umgang mit Stress Förderung von Stressbewältigungskompetenzen

Multimodales Stressmanagement verändert sowohl das Stressbewältigungsverhalten, das Stress-Erleben als auch die psychophysischen Reaktionen. Erfolgreiches und nachhaltiges Stressmanagement beruht auf einem Wechsel zwischen Phasen positiver Anspannung während zielgerichteter Aktivität und Phasen der Entspannung und Regeneration. Eine ausgewogene Balance zwischen Arbeit und Freizeit sowie ein gelassener, sicherer und zugleich aktiver Umgang mit beruflichen wie auch privaten Anforderungen sind die Ziele.

Das Training wendet sich an Menschen, die lernen wollen, mit ihren Belastungen bewusster und damit gesünder umzugehen. Die Module I und II behandeln jeweils die einzelnen Methoden der Stressbewältigung. Diese sind untereinander frei kombinierbar, so dass inhaltliche Schwerpunktsetzungen nach der bedürfnis- und Interessenlage des jeweiligen Teilnehmerkreises möglich sind.

I. Instrumentelles Stressmanagement

  • Stress und individuelles Stress-Erleben
    • Definition
    • Eu-Stress/Dis-Stress
    • Gesundheitsrisiken
    • Das Zentrale Nervensystem (ZNS)
    • Stresswahrnehmung und -verarbeitung
    • Symptome bei Stress-Erleben
  • Selbst- und Zeitmanagement
    • Zielsetzung
    • Zeitmanagementmethoden (ALPEN-Methode, ABC-Analyse)
    • Planungsprinzipien
    • Umgang mit Störfaktoren
  • Problemlösetraining
    • Entspannungsverfahren – AT/PR
    • Kurz- und langfristige Stressbewältigung

II. Kognitives Stressmanagement

  • Persönliche Stressverstärker
  • Stress-Situationen wahrnehmen, annehmen und verändern
  • Neue Perspektiven, Einsichten und Standpunkte gewinnen
  • Erholungsphasen im Alltag
  • Stressabbau durch geeignete Strategien
  • Entwicklung eines persönlichen Zukunftskonzepts

Methoden:
Einzel- und Gruppengespräche, Übungen zu Stressreduktion- und Entspannungsmethoden mit unterschiedlichem Medieneinsatz, Selbstreflexion mit Alltagstransfer